zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 09:17 Uhr

Energie im Miteinander

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Gemeinsame Freisprechfeier der Elektro-Innungen

von
erstellt am 01.Feb.2015 | 11:17 Uhr

„Das Kapital in der Bilanz einer Firma sind nicht das Auto oder die Werkstatt, sondern es sind die Mitarbeiter“, sagte Hausherr Peter Mordhorst bei seiner Begrüßung zur gemeinsamen Freisprechungsfeier der Elektro-Innungen Ostholstein und Plön in der Förde-Sparkasse. Mit insgesamt 37 ausgebildeten Elektronikern der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik haben die Ausbildungsbetriebe in diesem Jahrgang für viel „Nachwuchskapital“ gesorgt.

„Eine satte Portion Glück“ wünschte Pastorin Fanny Dethloff den Junggesellen in ihrer Festansprache. Mit einem Altersdurchschnitt von 43,8 Jahren sei Deutschland das zweitälteste Land weltweit, also eindeutig überaltert. Das habe auch Folgen in allen technischen Bereichen. Daher brauche Deutschland Zuwanderung und Weltoffenheit. Eine Zukunft zu gestalten bedeute, sich miteinander aufzumachen und nicht von schnellen Antworten und dumpfen Parolen mitziehen zu lassen, rief Dethloff dazu auf, sich über das Zusammenleben Gedanken zu machen. „Sie verstehen viel von Energie“, wandte sich die Pastorin an die Junggesellen und appellierte, die Energie im Miteinander, die Wärme und Kraft sowie Stärke und Leitfähigkeit im Leben zu nutzen.

Als „XXL-Tag“ für die Junggesellen sowie für die Lehrer und Ausbilder bezeichnete Dr. Annemarie Goos, Schulleiterin der Beruflichen Schule in Oldenburg, den Freisprechungstag. Der wirtschaftliche Erfolg der Region hänge eng von der Bereitschaft auszubilden ab, erinnerte sie. Mit Blick auf den demografischen Wandel bat Goos die Betriebe, vermehrt Jugendliche mit Migrationshintergrund auszubilden. Sie würden dazu beitragen, den Fachkräftemangel zu verringern.

Ein Vorbild für beruflichen Erfolg ist der Installateurmeister Volker Saggau, der zu seinem 50-jährigen Berufsjubiläum von Bastian Sohn ausgezeichnet wurde. Seit seiner Ausbildung ist er in der Firma Elektro Sohn in Plön tätig. Zudem engagiert sich Volker Saggau seit 1987 ehrenamtlich für die Elektro-Innung in mehreren Ausschüssen, wofür er 2014 mit der Goldenen Ehrennadel der Handwerkskammer geehrt wurde.

Bester der Innung Ostholstein aus dem Prüfungsbereich Oldenburg wurde Lasse Hennnings, der in Neustadt im Bau-Technik-Ambiente-Zentrum Knop ausgebildet wurde. Arno Becker absolvierte seine Ausbildung bei der Firma Elektro Stuhr in Bad Schwartau und ist der Beste aus dem Prüfungsbereich Eutin. Wegen seiner Ausbildungsverkürzung bei der Firma Elektro Giesecke in Schwentinental hatte Maik Baumann bei der Innung Plön seinen Gesellenbrief schon vor einem halben Jahr erhalten.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen