Endlich: Der Seniorenpass ist da

Avatar_shz von
21. März 2014, 11:30 Uhr

Lange mussten die Malenter Senioren auf den Seniorenpass warten – doch jetzt liegt er endlich vor: Die Pässe für das laufende Jahr werden zu den Öffnungszeiten des Rathauses im Erdgeschoss verkauft, teilte Bürgermeister Michael Koch gestern mit. Die Pässe für die Bewohner der Dorfschaften würden nur von den Dorfvorstehern ausgegeben, erklärte Koch.

Der Seniorenpass ließ so lange auf sich warten, weil die Gemeinde ihren Haushalt in diesem Jahr so spät auf den Weg gebracht hatte. Immerhin ging es am Ende doch recht schnell. Heiko Langfeldt, Mitarbeiter des Fachdienstes Bürgerdienste, hatte die Senioren schon einmal darauf vorbereitet, dass es womöglich bis Mitte April dauern könne, bis der Pass vorliege.

Antragsberechtigt sind Frauen ab 60 und Männer ab 63 Jahren, ab einer Erwerbsminderung von mindestens 50 Prozent gilt keine Altersbeschränkung. Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in der Gemeinde sowie Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt oder ergänzende Leistungen aus der Kriegsopferfürsorge beziehen, sind ebenfalls antragsberechtigt.

Die Schutzgebühr beträgt 10 Euro. Mit dem Seniorenpass sind Vergünstigungen etwa für eine 5-Seen- oder Kellerseerundfahrt oder für den Besuch der Schwimmhalle verbunden. 2013 haben 186 Seniorinnen und Senioren einen Seniorenpass erworben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen