Endlich an einem Sonntag gesiegt

Avatar_shz von
21. Oktober 2018, 21:36 Uhr

Der TSV Pansdorf gewann in der Landesliga Holstein beim TUS Hartenholm mit 2:1 (0:0). Die erste Hälfte verlief ohne große Höhepunkte. Die Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Die Schüsse auf die beiden Tore stellten keine Probleme für beide Keeper dar. Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie an Fahrt auf. Nachdem sich Torwart Dennis Schramm und Holger Mess im Pansdorfer Strafraum uneinig waren, beging Schramm ein Foul an einem Hartenholmer begehen. Er sah die Gelbe Karte und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter (56.), den Maximilian Kokot zum 1:0 verwandelte (57.). Zehn Minuten später köpfte Joel Denker nach Flanke von Hauke Schult das 1:1. In der 72. Minute bediente Timo Kirstein Paul Manthe. Manthe, der den Ball zum 2:1 ins Tor lupfte. „Wir freuen uns sehr über den Auswärtserfolg. Bisher hatten wir bei Sonntagsspielen kein Glück. Die Mannschaft hat kämpferisch alles gegeben. Spielerisch war sicherlich Luft nach oben, aber die Einstellung stimmte und der Sieg war verdient“, lobte der Pansdorfer Co-Trainer Carsten Henck nach dem Abpfiff.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen