zur Navigation springen

Eltern- und Schülertag sorgt für Orientierung im BBZ Plön

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Chancen auf eine berufliche Karriere sind bei rund 350 Ausbildungsberufen und 16 000 Studiengängen schier unendlich. Um künftigen Berufseinsteigern Informationen über die schulischen Voraussetzungen und den passenden Beruf geben zu können, öffnete
das Berufsbildungszentrum (BBZ) gestern Nachmittag seine Pforten zum ersten Parentum-Eltern- und Schülertag. Insgesamt 13 Unternehmen, Verwaltungen und Hochschulen sowie die Polizei und Bundeswehr aus Schleswig-Holstein gaben in persönlichen Gesprächen umfassende Einblicke in rund 100 Berufe.

Viele Eltern und ihre Kinder nutzten persönliche Beratungen und angebotene Kurzvorträge für die weitere Berufsorientierung. Darunter auch Sonja Selk und ihr Sohn Tobias aus Ahrensbök. „Wir wollen uns rechtzeitig informieren, welche Möglichkeiten man mit welchen Abschlüssen hat“, erzählte Sonja Selk.

Tobias möchte beruflich gern in die Richtung Elektrik, Elektronik oder Mechatronik gehen. Zwei Praktika hat der 15-Jährige bereits absolviert. Am Stand der Bundeswehr erfuhren sie, dass sowohl militärische als auch eine zivile Ausbildungen in über drei Dutzend Berufen möglich sind. Tobias überlegt, ob der nach seinem 16. Geburtstag bei der Bundeswehr ein Praktikum absolvieren sollte.

„Laut einer Studie spielen Eltern bei der Berufswahl eine wichtige Rolle“, sagte Kathrin Walsch vom Institut für Talententwicklung, das die Veranstaltung im BBZ
organisierte. Demzufolge sei der Parentum-Eltern- und Schülertag ins Leben gerufen worden und wird mittlerweile bundesweit angeboten. In Plön gab es Informationen über kaufmännische, handwerkliche und technische Berufe sowie Karrieren im öffentlichen Dienst, der Gastronomie, Gesundheit, Natur, Sport und Soziales.

Auch die vielfältigen Studiengänge und duale System wurden vorgestellt. Die Eltern und ihre Kinder nutzten sowohl vorab vereinbarte Beratungstermine als auch Spontangespräche. Um die richtige Entscheidung treffen zu können werden sich Sonja und Tobias Selk auch bei den kommenden Infotagen in den Schulen in Bad Schwartau, Lübeck und Oldenburg informieren.



zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2013 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen