zur Navigation springen

Eltern halfen auf der Trainerbank der Minis aus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 12.Jan.2016 | 11:10 Uhr

Die Mini-Mix-Mannschaft der HSG Holsteinische Schweiz II ist mit einem 14:0-Sieg gegen die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz II sowie einem 6:1 gegen die HSG Wagrien II in die Rückrunde gestartet. Im ersten Spiel coachten die Elternteile Janet Brinckmann und Jan Bluhm das Team, da Jugendtrainer Steffen Schulz noch beruflich verhindert war.

Gegen die HSG Ostsee führten die Eutiner und Malenter zur Pause 6:0, gegen Wagrien II lagen sie nach zehn Minuten 3:0 vorn. „Im Jugendbereich spielen die Eltern eine wichtige Rolle. Es ist toll, wenn man sich so auf sie verlassen kann“, sagte Schulz. Für die HSG Holsteinische Schweiz spielten Karl Christian Himmerkus (11), Lasse Finck (4), Ben Mühlhausen (3), Lasse Ohnesorge (2), Timur Sönmez, Mia Rönnpag, Hanna Brinckmann, Hannes Bluhm, Jolina Assmann, Madlen Molter, Anna-Lena Modrakowski und Felix Bluhm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen