Elffacher Schönwalder Torjubel

shz.de von
26. November 2013, 00:34 Uhr

Der TSV Schönwalde hat an diesem Wochenende gleich zwei A-Klassenspiele bestritten. Am Freitagabend fand das erste Wiederholungsspiel statt, in dem Schönwalde den SV Großenbrode mit 10:1(3:1) besiegte. Am Sonntag verlor Schönwalde gegen den Tabellenzweiten TSV Gremersdorf mit 1:2(0:2).

Nach Großenbroder Führung durch Eike Doyen (7.) glich Jan-Niklas Bahr zum 1:1 aus (9.). Dann trafen Alexander Schlicht (24.), Jan-Niklas Bahr (47.), Daniel Ahrens (55.), Björn Reis (58., 68., 70., 83.) und Sebastian Schlichting (80.). Dennis Hahn (Großenbrode) unterlief zudem ein Eigentor (41.).

Am Sonntag verlor Schönwalde gegen Gremersdorf mit 1:2(0:2). Rune-Filip Jaekel erzielte das 1:0 (11.). Fabian Steinfeld erhöhte per Elfmeter auf 2:0 (41.). Kurz nach der Pause traf der Schönwalder Spielertrainer Marcus Kröger zum 1:2 (47.). Schönwalde hatte Chancen zum Ausgleich, doch der Treffer wollte nicht fallen. „Der Sieg am Freitag gegen Großenbrode war ein Selbstgänger. Am Sonntag hatten wir in der ersten Hälfte Glück. Gremersdorf war besser und hätte 5:0 führen können. In den zweiten 45 Minuten waren wir am Drücker“, kommentierte Kröger das Sonntagspiel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen