Elena Weber macht den DLRG-„Bufdi“

Die 17-jährige Elena Weber macht derzeit ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst bei der DLRG Hutzfeld-Bosau.
Die 17-jährige Elena Weber macht derzeit ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst bei der DLRG Hutzfeld-Bosau.

17-Jährige hilft der DLRG Hutzfeld-Bosau bei der täglichen Arbeit

von
26. April 2016, 16:22 Uhr

Sie ist erst seit ein paar Wochen da, aber irgendwie schon völlig unentbehrlich: Elena Weber macht bei der DLRG Hutzfeld-Bosau ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst – kurz „Bufdi“. Die 17-Jährige überbrückt damit die Wartezeit bis zum Studium, das natürlich auch mit der Rettung zu tun haben wird.

Der Bosauer Gastronom und Hotelier Sven Sacknieß, ehrenamtlich tätiger Vorsitzende der DLRG Hutzfeld-Bosau ist heilfroh, mit Elena Weber endlich eine Unterstützung zu haben: „Wir sind dankbar, dass uns der Bundesfreiwilligendienst diese Möglichkeit gibt.“

Das Aufgabenspektrum von Elena Weber ist breit gefächert. Sie hilft bei der Schwimmausbildung, ist Mitglied des Einsatztrupps und möchte noch einen Sportbootführerschein der DLRG machen. Eine wesentliche Aufgabe wird im Sommer der Wachdienst am Bosauer Badestrand sein. Aber auch Büroorganisation oder die Renovierung des Wachhauses gehören zu ihren Aufgaben.

Seit ihrem 7. Lebensjahr ist Elena Weber aus Blumnath in der DLRG aktiv. Mittlerweile hat sie den Rettungsschwimmschein in Silber und macht eine Ausbildungsassistenz beim Rettungsschwimmen. Das Abzeichen in Gold will sie in den nächsten Wochen machen. In einem Jahr will Elena Weber studieren: Rescue-Ingenieurin. Dabei geht es um die Optimierung von Rettungsmitteln. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen