zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 08:17 Uhr

Eishockey: Wichtiges Spiel im Abstiegskampf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 02.Mär.2016 | 17:12 Uhr

Heute kommt es ab 20 Uhr in der Eishalle in Timmendorfer Strand zum Show-Down, wenn der Hamburger SV bei den „Beach Boys“ antritt. Mit einem Sieg könnten sich die Timmendorfer vorzeitig den Verbleib in der Oberliga sichern.

Ein besonderes Spiel wird es zudem für Marcus Klupp. Er will nach dieser Saison die Schlittschuhe an den berühmten Nagel hängen. Der Kapitän kam im Jahr 2000 vom ESV Kaufbeuren an die Ostsee und hält dem Verein seitdem die Treue. Bislang bestritt er 545 Spiele für die Timmendorfer, in denen der Verteidiger 669 Scorerpunkte sammelte. Gleich zwei Mal wurden der 37-Jährige von einer Expertenjury zum besten Verteidiger der Liga gewählt, einmal durfte er sich sogar „Star der Liga“ als bester Akteur der Saison nennen.

Vor seinem „Ruhestand“ will sich Klupp in den beiden letzten Spielen der Hauptrunde noch einmal voll reinhängen. Derzeit liegen die Timmendorfer mit drei Punkten Vorsprung vor dem HSV auf dem rettenden 14. Tabellenplatz. Mit einem Sieg, auch nach Verlängerung, wären die Beach Boys gerettet. Für zusätzliche Brisanz sorgte die Tatsache, dass EHCT-Trainer Andris Bartkevics bis vor wenigen Wochen die Hamburger trainierte und somit die Stärken und Schwächen des HSV genau kennt. Bis auf die verletzten Christian Herrmann und Viktor Engert sowie den studienbedingt fehlenden Jesper Delfs kann der Coach auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. So wollen die Timmendorfer an die Leistung beim 11:2-Sieg gegen die Crocodiles anknüpfen und mit einem Erfolg ohne Druck am Sonntag zum letzten Punktspiel zum Rostocker EC reisen. Dabei hoffen die Gastgeber auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen