zur Navigation springen

Eishockey: Timmendorfer spielen heute gegen die Hannover Scorpions

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2015 | 00:32 Uhr

In der Eishockey-Oberliga empfängt der EHC Timmendorf am heutigen Freitag um 20 Uhr die Hannover Scorpions und tritt am Sonntag um 16 Uhr bei den Black Dragons Erfurt an. Trainer Martin Williams will auf jeden Fall etwas Zählbares aus dem Wochenende mitnehmen.

Bei beiden Spielen werden der verletzte Christian Herrmann sowie Michael Chvostek fehlen. Chvostek muss noch seine restliche Sperre abbrummen. Wo sich Trainer Martin Williams bei den Spielen selbst einsetzen wird, steht noch nicht fest. Gegen Essen lief er als Verteidiger auf, während er bei den Hamburg Crocodiles als Stürmer in der zweiten Reihe agierte und zwei Torvorlagen gab.

Die Hannover Scorpions gingen als einer der Play-Off-Favoriten in die Saison, leisteten sich zuletzt aber eine Niederlage bei den Wedemark Scorpions. Dennoch sind die „Beach Boys“ heute Abend gegen die Niedersachsen nur Außenseiter.

Zum ersten Mal in dieser Saison kreuzen die Timmendorfer mit den Black Dragons Erfurt. Die Thüringer stehen derzeit einen Rang vor den Ostholsteinern auf dem zwölften Tabellenplatz. Top-Scorer der Erfurter sind Kyle Bodie, der das Team inzwischen jedoch auf eigenen Wunsch verlassen hat, und Jan Zurek mit jeweils 23 Punkten. Die Heimmannschaft geht ausgeruht in die Partie gegen Timmendorf, da das Spiel am Freitag bei den Harzer Falken abgesagt wurde.

„Wenn wir hundert Prozent konzentriert spielen, werden wir auch Punkte holen“, ist Williams wie immer optimistisch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen