Eishockey: Timmendorf siegt in Braunlage

shz.de von
08. Oktober 2013, 00:36 Uhr

Eishockey-Oberligist EHC Timmendorfer Strand (EHCT) hat die Auftaktniederlage gegen die Rostock Piranhas gut weggesteckt und mit einem 5:3(2:0, 0:1, 3:2)-Sieg beim Aufsteiger Harzer Falken die ersten
drei Punkte eingefahren. Die „Beach Boys“ begannen druckvoll und gingen in der achten Minute durch Kenneth Schnabel in Führung.

Kurz vor der ersten Pause gelang Schnabel in Überzahl das 2:0. Im mittleren Abschnitt wurde die Partie ruppiger, doch Timmendorf konnte seine Überzahlsituationen nicht nutzen. Im Gegenteil: Braunlage verkürzte in der 35. Minute auf 1:2. Als die Gastgeber zu Beginn des letzten Drittels sogar ausglichen, drohte die Begegnung zu kippen. Doch Schnabel (48.) mit seinem dritten Tor und fünf Minuten später Jesper Delfs mit einem Distanzschuss brachten die Gäste wieder auf die Siegerstraße. Braunlage gelang zwar noch das 3:4, doch in der Schlussminute machte Patrick Saggau alles klar, als er ins leere Tor traf, da Braunlage den Goalie zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis genommen hatte.

„Uns fehlte noch die Spritzigkeit. Hauptsache wir haben die drei Punkte“, lautete der Kommentar von EHCT-Trainer Sven Gösch.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen