zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 01:36 Uhr

Eishockey: Schwarzes Wochenende

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In der Eishockey-Oberliga kehrte der EHC Timmendorfer Strand mit
einer derben 4:11(1:2, 2:2, 1:7)-Klatsche vom Rostocker EC zurück. Die „Beach Boys“ blieben damit am Wochenende ohne jeden Punktgewinn.

In den beiden ersten Dritteln sah es nicht nach einem so deutlichen Ergebnis aus. Rostock ging mit 2:0 in Führung, doch Kenneth Schnabel schaffte noch vor der ersten Pause den Anschlusstreffer. Im zweiten Drittel sorgte Jason Horst für den Ausgleich und Patrick Saggau sorgte mit einem Unterzahltor für die Timmendorfer 3:2-Führung. Die Gastgeber antworteten jedoch mit zwei Treffern zum 4:3. Im Schlussabschnitt brachen alle Dämme. Innerhalb weniger Minuten zogen die Rostocker davon. Erst in der Schlussminute gelang Vojtech Suchomer ein Tor zum 4:11-Endstand.

„Wir haben 40 Minuten wirklich gut mitgehalten. Nach zwei blöden Gegentoren im Schlussdrittel sind wir regelrecht auseinandergefallen. Das darf in dieser Form nicht passieren“, schimpfte Patrick Saggau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen