Eishockey: Kapitän Marcus Klupp macht den Timmendorfer Sieg klar

shz.de von
05. Januar 2016, 00:32 Uhr

Eishockey-Oberligist EHC Timmendorfer Strand ist mit einem 5:3(0:1, 1:1, 4:1)-Sieg bei den Hamburg Crocodiles in das neue Jahr gestartet. Dabei fiel die Entscheidung erst in den letzten sechs Minuten.

Die Gastgeber liefen wegen vieler Erkrankter nur mit einem Mini-Aufgebot von zehn Feldspielern auf. Dennoch lagen die Crocodiles nach einem Treffer in der siebten Minute zur ersten Pause vorn. In der 23. Minute gelang Michael Chvostek der Ausgleich, doch Hamburg ging in der 37. Minute erneut in Führung. Auch nach dem erneuten Ausgleich durch Tauno Zobel in der 46. Minute hatten die Crocodiles mit dem 3:2 in der 50. Minute die passende Antwort. Gegen Ende des Spieles schwanden bei den Gastgebern die Kräfte.

So gingen die Timmendorfer kurz vor Schluss mit einem Doppelschlag durch Jason Horst (54.) und Marco Meyer (55.) mit 4:3 in Führung. Für die Entscheidung sorgte Kapitän Marcus Klupp in der letzten Minute.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen