Eishockey: Heimspiel gegen EHC Neuwied

shz.de von
11. November 2015, 14:28 Uhr

In der Eishockey-Oberliga erwarten den EHC Timmendorfer Strand nach der Länderspielpause zwei schwere Aufgaben. Der Drittligist empfängt am Freitag, dem 13. November, um 20 Uhr die Bären des EHC Neuwied und reisen am Sonntag zu den Hannover Indians.

Trainer Martin Williams geht davon aus, dass ihm sein kompletter Kader zur Verfügung stehen wird. Nach der zuletzt schwachen Leistung gegen Leipzig will er vor allem Veränderungen bei den Verteidigungsreihen vornehmen. „Das passte nicht, ich werde umstellen“, kündigte der Coach an, ohne Namen zu nennen. In jedem Fall dürfte der junge Tjalf Caesar, der eine glänzende Entwicklung zeigt, bei den Planungen des Trainers eine wichtige Rolle spielen.

Zumindest kleinere Veränderungen wird es in den Sturmreihen geben. Wahrscheinlich bietet Williams wieder die Brüder-Linie mit Patrick und Thorben Saggau mit Kenneth Schnabel auf, während Pierre Kracht mit Michael Chvostek und Jared Wynia auflaufen wird.

„Die Spieler hatten eineinhalb Wochen Zeit, über die Einstellung nachzudenken und die Köpfe wieder frei zu bekommen. Wenn wir hundert Prozent abrufen können, haben wir sowohl gegen Neuwied als auch gegen die Indians eine Chance“, ist sich Martin Williams sicher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen