zur Navigation springen

Eishockey: „Beach Boys“ überraschen die „Indians“ aus Hannover

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Im letzten Spiel der Hauptrunde in der Eishockey-Oberliga gelang dem EHC Timmendorfer Strand ein ebenso überraschender wie verdienter 7:3(2:0, 1:1, 4:2)-Sieg gegen den Hauptrundensieger Hannover Indians. Dabei zeigten die „Beach Boys “vor 613 Zuschauern ihre bislang beste Saisonleistung. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Michael Chvostek mit zwei Toren und drei Vorlagen heraus.

Die Gäste aus Hannover begannen stürmisch und wollten schnell für klare Verhältnisse sorgen. Doch die Timmendorfer hielten dagegen und waren vor allem körperlich sehr präsent. Mit zunehmender Spielzeit wurden auch die Offensivaktionen der Gastgeber immer zwingender. In der zwölften Minute sorgte Chvostek in Überzahl für die Führung, die er selbst drei Minuten später ausbaute. Im mittleren Spielabschnitt wurden die Beach Boys immer stärker und dominierten die Partie. Die Indians zeigten sich beeindruckt, zumal sie kaum Raum zum Spielaufbau hatten. Moritz Meyer traf zum 3:0, weitere Chancen vereitelte Gäste-Goalie Boris Ackers. Dreieinhalb Minuten vor der zweiten Pause verkürzte der frühere Timmendorfer Andre Geratz auf 1:3. Jetzt drückten die Gäste, doch mit Glück und viel Einsatz retteten die Timmendorfer den Vorsprung über die Zeit.

Das Schlussdrittel begann turbulent. Erst erhöhte Christian Herrmann auf 4:1, doch postwendend antworteten die Indians mit dem 2:4. Es folgte ein offener Schlagabtausch. Die Entscheidung fiel in den letzten fünf Minuten. Erst traf Patrick Saggau zum 5:2, dann erhöhten Kenneth Schnabel und Rino Schroeder auf 7:2, bevor die Gäste 15 Sekunden vor Schluss der dritte Treffer gelang.

„Heute haben wir endlich das gespielt, was wir schon die ganze Saison trainiert haben. Wir haben körperlich dagegen gehalten und waren stark in den Zweikämpfen. Es hat einfach alles geklappt. Jetzt sind wir bereit für die Play-Offs“, freute sich Trainer Henry Thom.

Die Endrunde beginnt am nächsten Wochenende, dabei treffen die Timmendorfer auf die Hannover Scorpions. Am Freitag steigt die erste Partie in Hannover, das erste Rückspiel steigt am Sonntag, dem 22. Februar, um 18 Uhr in Timmendorfer Strand. Die Mannschaft, die als erste vier Siege erreicht hat, zieht in die nächste Runde ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen