zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Oktober 2017 | 10:26 Uhr

Eishockey: 1:5-Niederlage im Harz

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 01.Nov.2014 | 12:23 Uhr

In der Eishockey-Oberliga unterlag der EHC Timmendorfer Strand beim Tabellenführer Harzer Falken glatt mit 0:5(0:0, 0:1, 0:4) Toren. Die Ostholsteiner bleiben weiter hinter den eigenen Erwartungen zurück.

Die Timmendorfer agierten defensiv, so dass das erste Drittel torlos blieb. Die Gastgeber gingen zu Beginn des mittleren Abschnittes in Führung und erhöhten den Druck. Da auch die „Beach Boys“ mutiger wurden gab es Chancen auf beiden Seiten, die jedoch ungenutzt blieben.

In der zweiten Minute des Schlussdrittels erhöhte Braunlage auf 2:0. Timmendorf drängte auf den Anschlusstreffer, der jedoch nicht fallen wollten. In der Schlussphase machten es die Falken besser und nutzten zum Teil katastrophale Fehler der Gäste zum deutlichen 5:0-Endstand.

„Wir haben unser Potenzial wieder einmal nicht abgerufen und zu viele leichte Fehler gemacht. Die Mannschaft steht längst nicht da, wo sie stehen könnte“, meinte Trainer Henry Thom nach dem Spiel. Er will die zweiwöchige Länderspielpause zu einer Analyse nutzen und dem Team von der Ostsee in Einzelgesprächen neues Selbstbewusstsein geben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen