zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 02:07 Uhr

Plön : Einzigartig und vorbildlich

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

„Die Kreisverkehrswacht Plön ist eine der aktivsten im Land. Sie ist einzigartig und vorbildlich, wenn es um die Nachwuchsgewinnung geht“, lobte die geschäftsführende Vizepräsidentin der Landesverkehrswacht, Elisabeth Pier, bei der Jahrestagung der Kreisverkehrswacht Plön.

„Die Kreisverkehrswacht erreicht durch Kooperationspartner wie Schulen und Kommunen alle Altersgruppen“, sagte der wiedergewählte Vorsitzende Hans-Dieter Schwarz. Mit kreisweit 35 Vortragsveranstaltungen zur Verkehrsunfall- und Kriminalprävention sowie acht Rollatoren-Trainings wurden die Senioren geschult. Darüber hinaus klärten die Ehrenamtler bei acht Verkehrssicherheitstagen auf. Allein für die Verkehrssicherheit würden rund 20  000 Euro ausgegeben, die meist durch Sponsoring finanziert würden.

Als ein einmaliges und besonderes Inklusionsprojekt lobte Schwarz schulartübergreifende Mofa-Kurse. Die Herausforderung dabei sei es, auf die unterschiedlichen Lernfähigkeiten in Theorie und Praxis einzugehen, so Projektbetreuerin Claudia Gusovius. Die jährlichen Kosten für Wartung, Benzin, Versicherungen, Reparatur, Ersatzteile und Erstbeschaffung liegen bei rund 2000 Euro. Die Förderungen des Kreises Plön liefen 2011 aus.

Die Etablierung von Juniorpartnern im vergangenen Jahr ist von Erfolg gekrönt. Für Projektbetreuer Jens Heerwagen „ist es ein Projekt, das die Welt sicherer machen soll.“ Neu aufgenommen wurde Finn Ohlendieck, der eine Facebook-Seite ins Leben rufen will und
eine Homepage für die Kreisverkehrswacht erstellt. Die mittlerweile 16 Junioren zwischen 16 und 20 Jahren unterstützten die Senioren bei den Verkehrssicherheitstagen und leiteten die dortigen Radparcours. Das Highlight war eine Berlinfahrt am Jahresanfang mit Besuch des Bundestages.

Für 50 Jahre unfallfreies Autofahren wurden Frank Baeumer (Wisch), Walter Baar (Heikendorf), Frank-Peter Plotzki (Selent), Karl-Heinz Lädtke (Eutin), Ulrich Röder (Schönberg), Frieder Lüthge (Malente), Manfred Schenderlein, Helmut Kopp (beide Ascheberg), Klaus Hinrich Vollstedt (Lütjenburg) und Antje Tang (Melsdorf) mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Auf eine 40-jährige Fahrsicherheit blicken Amanda Herbst (Preetz) und Ishild Schwarz (Mönkeberg) zurück.

Neuwahlen brachten folgende Ergebniss: Stellvertreter von Hans-Dieter Schwarz wurde Kay Kramm. In seinem Amt als Schatzmeister wurde Carsten Kanopka bestätigt, neue Schriftwartin ist Rita Wiosna. Beisitzer sind Regine Börngen, Susanne Dietz, Claudia Gusovius, Jens Herwagen und Hans Willmer.

 

zur Startseite

von
erstellt am 23.Apr.2015 | 15:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen