zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. August 2017 | 12:08 Uhr

Einsetzstelle für Rettungsboote gefunden

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Nach fast einjähriger Diskussion und Suche für eine neue Einlassstelle des Feuerwehrrettungsbootes, waren sich gestern alle Mitglieder des Feuerwehrausschusses verhältnismäßig schnell einig: Sobald die notwendigen Baumaßnahmen abgeschlossen sind, wird das Feuerwehrrettungsboot künftig am Seglerverein ins Wasser gesetzt.
Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt: „Hier haben wir die Chance, eine Einsatzstelle für alle Rettungsdienste mit Boot zu bekommen.“ Auch nachgeorderte Rettungsdienste könnten an Land direkt bis zur Einsatzstelle fahren. Das Praktische: Vor Ort gibt es schon eine Spundwand, an der die Einfahrt für das Boot befestigt werden kann. Das Angebot kam vom Seglerverein selbst, nachdem erste Überlegungen, die Einsatzstelle beim Schwimmbad oder dem Ruderverein zu errichten, ins Leere liefen. Laut Julia Lunau vom Ordnungsamt wird die Firma mit dem günstigsten Angebot (13 500 Euro) kontaktiert und im Anschluss mit der „kurzfristigen Umsetzung“ beauftragt.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2014 | 09:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert