zur Navigation springen

Einsatzreiches Jahr liegt hinter der Röbeler Wehr

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Röbeler Feuerwehr rückte 23 Mal aus / Ehrungen langjähriger Mitglieder

Auf ein ereignisreiches Jahr blickte die Feuerwehr Röbel in der Jahresversammlung zurück. Es gab 23 Einsätze, die von Fehlalarm durch Brandmeldeanlage über Unwettereinsätze und Verkehrsunfälle bis zu Bränden reichten. Kurios war die Rettung eines Rehkitzes aus einem Swimmingpool in Bockholt. Wie gewohnt wurde ein Kinder- und Sommerfest ausgerichtet, das ein Fernsehteam des Schleswig-Holstein-Magazins als Kulisse für eine Dorfgeschichte nutzte.

Bürgermeister Holger Reinholdt berichtete über den Stand in Sachen Feuerwehrhaus-Neubau: Die zweite Ausschreibung sei beendet, Finanzausschuss und auch Gemeindevertretung müssten entscheiden, wie es weiter gehen soll, was gestern Abend auch geschah (siehe Bericht auf dieser Seite). Bei den Wahlen wurde Sven Schramm als Gruppenführer des TLF 16/25 bestätigt. Sei neuer Stellvertreter ist Timo Struck. Stellvertretende Kassenwartin wurde Julia Lunau.

Thomas Scheel erhielt aus den Händen des Bürgermeisters Holger Reinholdt für 40 Jahre aktiven Dienst das Brandschutzehrenzeichen in Gold. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurde Julia Lunau geehrt, zudem überreichte ihr Wehrführer Rolf Müller ein Dankeschön für 20 Jahre Vorstandsarbeit. Axel Scheel wurde ebenfalls mit einem Präsent bedacht: Er ist 39 Jahre in der Wehr und davon seit 37 Jahren als Atemschutzgeräteträger. Zudem ist er auch Sicherheitsbeauftragter und hat in der langen Zeit diverse Ämter bekleidet.

Zu Oberfeuerwehrmännern wurden Andreas Trucks und Sascha Trucks befördert. Nadja Uchneytz wurde Löschmeisterin.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Feb.2017 | 00:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen