zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 10:58 Uhr

Eine Milliarde für Länder und Kommunen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Bund hat dieser Tage eine milliardenschwere Entlastung von Kommunen und Ländern auf den Weg gebracht und die Schaffung von 30 000 weiteren Krippen- und Kitaplätze ab 2015 zugesagt. Das meldet die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn, die sich als „hochzufrieden“ bezeichnet.

Der Bund entlaste Kommunen und Länder ab 2015 mit einer Milliarden Euro pro Jahr, für Schleswig-Holstein seien das 30 bis 35 Millionen. Eine Hälfte des Geldes fließe über eine Entlastung der Kommunen bei den Kosten für Unterkunft von Hilfeempfängern, die andere Hälfte über eine Neuverteilung von Umsatzsteuerpunkten. Außerdem stünden den Kommunen 550 Millionen Euro zusätzlich für Investitionen in 30 000 neue Kinderbetreuungsplätze zur Verfügung, jeweils 100 Millionen Euro gebe es 2017 und 2018 als Entlastung bei Betriebskosten. Für Schleswig-Holstein bedeutet das zusätzlich 18,2 Millionen Euro Bundeszuschuss zum weiteren Krippenausbau. So werden die Zahl von ursprünglich 60 000 Krippenplätzen im Jahr 2004 auf aktuell 780 000 und künftig 810 000 Plätze steigen.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2014 | 10:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen