Eine Meisterin auf dem Akkordeon

eger

23-24686865_23-57296160_1417184519.JPG von
21. Juli 2014, 12:21 Uhr

Die Akkordeonsolistin Angelika Eger, Lehrerin an der Kreismusikschule Ostholstein, verspricht ihrem Publikum am Mittwoch, 30. Juli, um 20.30 Uhr in der Trinkkurhalle einen „Blumenstrauß voller schöner Akkordeonmusik“. „Mancher Gast schließt einfach die Augen und läßt den Alltag hinter sich“, empfiehlt Eger. Und das sei bei ihrem Repertoire ganz einfach: Abtauchen auf die Karibikinsel Martinique mit Stücken der bekannten Akkordeonistin Lydie Auvray, dem klassischen Tango oder dem Tango Nueva von Astor Piazzollas. Der Musette, jener populären französischen Unterhaltungsmusik im Drei-Viertel-Takt, oder irischer Volksmusik haucht die Interpretin neues Leben ein. Eger, in Norderstedt geboren, absolvierte am Hamburger Konservatorium von 1977 bis 81 ein Studium zur Privatmusiklehrerin. Bis 1989 war sie dort Dozentin, seit 1985 unterrichtet sie an der Kreismusikschule Ostholstein und leitet das Akkordeonensembles Bellow Tune. Karten kosten zehn, ermäßigt acht Euro un sind an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen unter Telefon-Nr. 0173/6227119 oder per E-Mai an angelika eger@web.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen