zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 12:21 Uhr

Eine gute Sache

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 20.Apr.2015 | 15:24 Uhr

Gerade Frauen, die sich selbst in ihrer Mutterrolle nicht genug sind und ihren Beruf lieben, haben immer häufiger das Problem, beides unter einen Hut zu bekommen. Jeder Tag wird zum Lauf gegen die Zeit, denn
die Kinderbetreuungszeiten sind begrenzt. Die Kita schließt und wartet auf kein zusätzliches Meeting vom Chef; Tagespflegepersonen sind da flexibler, aber auch deren Zeit ist begrenzt.
Deshalb sind Angebote wie die Kindernotfallbetreuung nicht nur zeitgemäß, sondern können eine wirkliche Entlastung sein. Die Preise, die Unternehmen pro Mitarbeiter zahlen müssen, um ihre Arbeitnehmer mit Kind im Ernstfall zu entlasten, sind mehr als human – verglichen mit den Kosten, die Eltern sonst haben, um ihr wertvollstes Gut sicher betreut zu wissen. Jeder Arbeitgeber, der zukunftsorientiert ist und junge Menschen in sein Unternehmen locken will, sollte mitmachen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen