zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 12:29 Uhr

Eine außergewöhnliche Lebensgeschichte

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Karen Nölle erzählt am Sonntag, 8. März, die außergewöhnliche Lebensgeschichte der Schriftstellerin Elizabeth von Arnim (1866-1941) und liest um 11.30 Uhr in der Kreisbibliothek in Eutin, Schlossplatz 2, aus ihren Texten.

Diese Lesung zum Internationalen Frauentag wird gemeinsam veranstaltet von der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Ostholstein, der Kreisbibliothek Eutin, der „Literaturgalerie 64“ und der „edition fuenf“. Die Erzählerin Karen Nölle ist Autorin, Übersetzerin und Herausgeberin des Verlags edition
fuenf.

Elizabeth von Arnim wurde 1866 in Australien geboren. Im richtigen Leben hieß sie Mary Annette Beauchamp – sie ging schon als Kind mit ihrer Familie nach England, heiratete einen deutschen Grafen und kam so nach Pommern, wo sie als junge Mutter zu schreiben begann – mit so großem Erfolg, dass sie schon bald zur finanziellen Rettung der Familie beitragen konnte. Und weil sie diese Bücher anonym herausbrachte, wurde der Name Elizabeth von Publikum und Kritik auf sie übertragen. Sie ließ sich gern so nennen und unterschrieb manchmal auch ihre Briefe als Elizabeth.

Der Eintritt beträgt sechs, ermäßigt fünf Euro. Karten sind im Vorverkauf in der Kreisbibliothek zu erwerben oder per Telefon 04521/ 788782 zu reservieren.





zur Startseite

von
erstellt am 27.Feb.2015 | 14:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen