Eutin : Einbruch im Waldorfkindergarten – Zeugen gesucht

Hofft, dass die Täter gefasst werden: Björn Prölß vor einem der eingeworfenen Fenster des Eutiner Waldorfkindergartens.
Foto:
Hofft, dass die Täter gefasst werden: Björn Prölß vor einem der eingeworfenen Fenster des Eutiner Waldorfkindergartens.

Die Beute bei einem Einbruch in den Waldorf-Kindergarten am Sonnenredder war gering, der Schaden dafür um so größer.

shz.de von
27. Januar 2015, 15:15 Uhr

Die Beute war gering, der Schaden dafür um so größer: Der Eutiner Waldorfkindergarten am Sonnenredder (nahe der Kerntangente) ist in der Zeit von Sonnabend auf Sonntag Ziel eines Einbruchs geworden. Dabei hätten der oder die Täter eine Geldkassette mit rund 40 Euro und einen Makita-Akkuschrauber erbeutet, berichtet Björn Prölß, stellvertretender Vorsitzender des Trägervereins.

Besonders ärgerlich für die Kita: Weil der oder die Täter in einem Lagerraum auf eine abgeschlossene Stahltür trafen, warfen sie mit einem dicken Feldstein ein weiteres Fenster ein, um sich Zugang zum Rest des Gebäudes zu verschaffen. Im Büroraum hebelten sie dann auch noch einen Metallschrank auf, in dem sich aber nur Akten befanden. Da die gestohlene Geldkassette fest mit einer Schreibtischschublade verbunden war, nahmen sie diese auch gleich mit.

„Sonntags haben Spaziergänger den Einbruch bemerkt“, sagt Prölß. Die Polizei hat inzwischen Spuren gesichert. Außerdem hinterließen die Täter Fußabdrücke im Schnee. Prölß schätzt den angerichteten Schaden grob auf rund 2000 Euro. Er hofft, dass sich noch Zeugen finden, die Hinweise auf die Täter liefern können. Diese können sich unter Telefon 04521/801-0 an die Polizei wenden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen