Ein weiterer Baustein für E-Mobilität

Ingo Eitelbach (v. li.), Lars Winter, Kay Wittich und Caroline Backmann stiegen vor der Plöner Tourist-Info auf die E-Bikes. Dort werden die Zweiräder vermietet.
Foto:
Ingo Eitelbach (v. li.), Lars Winter, Kay Wittich und Caroline Backmann stiegen vor der Plöner Tourist-Info auf die E-Bikes. Dort werden die Zweiräder vermietet.

shz.de von
22. Mai 2017, 14:26 Uhr

Die Plöner Tourist-Info ist ab sofort auch Vermieterin von E-Bikes. Vier Modelle, zwei große und zwei kleinere, haben die Stadtwerke Plön nach dem Vorbild der Stadtwerke Brunsbüttel vom örtlichen Fahrradhändler Kay Wittich für rund 10  000 Euro gekauft und der Tourist-Info zur Vermietung überlassen.

„Es freut uns, dass wir damit einen weiteren Geschäftszweig eröffnen konnten und dass Kay Wittich die Räder wartet“, erklärte Tourismus-Chefin Caroline Backmann. Aus Sicht des Bürgermeisters Lars Winter ist dies ein weiterer Schritt in Richtung E-Mobilität: „Eine Ladestation für Pkw haben wir bereits am Bootshafen, und wir planen vielleicht bald auch den Einsatz von E-Autos.“

Stadtwerke-Geschäftsführer Ingo Eitelbach hob hervor, dass man mit der Aktion nun auch etwas für Radfahrer tun könne. Die Miete pro Rad kostet für einen Tag 25 Euro, für zwei Tage 50 Euro, für drei Tage 65 Euro, für vier Tage 86,50 Euro und für eine Woche 125 Euro.

Die E-Bike-Akkus werden über Nacht an der Steckdose aufgeladen und vollgetankt an die Kunden abgegeben. Die Mitarbeiter der Tourist-Info sind geschult worden, um bei der Rückgabe einen Schnellcheck vorzunehmen.

Die E-Bikes haben eine Reichweite von 60 bis 120 Kilometern, je nachdem, wie viel elektronische Unterstützung in Anspruch genommen wird.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen