Ein Stück Eutin für den eigenen Garten

dsc_8083

shz.de von
22. September 2014, 12:35 Uhr

Pflanzen aus städtischen Grünanlagen auszugraben ist eigentlich streng verboten. Doch am kommenden Freitag ist das ausdrücklich erwünscht: Aufgrund von Leitungsarbeiten in der Stadtbucht am Großen Eutiner See müssen zwei größere Pflanzenbeete umgesetzt werden. Die betroffenen Blumen, Pflanzen und Stauden unterhalb der Schlossterrassen seien aber viel zu schade für den Kompost, sagt Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt (Foto). Deshalb möchte die Stadt ihren Bürgern die Pflanzen schenken. Wer Interesse an Rosen, Hortensien und Co. hat, darf sich mit eigenem Werkzeug bewaffnet am 26. September von 9.30 bis 11 Uhr ein Stück Eutin für den eigenen Garten sichern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen