Softair in Kreuzfeld : Ein Spiel mit täuschend echten Waffen – Ein Besuch auf dem Airsoftfield von Petros Georgiadis

Avatar_shz von 27. September 2020, 16:05 Uhr

shz+ Logo
Das Gelände des ehemaligen Betonsteinwerks in Kreuzfeld dient Spielfeld für Airsoft. Sandsäcke bieten den Spielern dabei Deckung vor den Schüssen der gegnerischen Mannschaft.
Das Gelände des ehemaligen Betonsteinwerks in Kreuzfeld dient Spielfeld für Airsoft. Sandsäcke bieten den Spielern dabei Deckung vor den Schüssen der gegnerischen Mannschaft.

„Das sieht kriegerisch aus, doch es geht nur um den Spaß“, betont Initiator Petros Georgiadis.

Kreuzfeld | Der Anblick wirkt martialisch. In Kampfmontur und mit vermummten Gesichtern versuchen sich scheinbar schwer bewaffnete Soldaten gegenseitig auszuschalten. Mit Maschinengewehren oder Pistolen zielen sie auf ihre Gegner, suchen Deckung hinter Sandsäcken. Solche Szenen spielen sich seit einiger Zeit regelmäßig in der Malenter Dorfschaft Kreuzfeld ab, auf ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen