Ein Koffer mit neun Kilo Hasch

Neun Kilo Haschisch fanden die Zollfahnder.
Neun Kilo Haschisch fanden die Zollfahnder.

von
17. Februar 2016, 14:51 Uhr

„Heiße Ware“ enthielt ein Koffer, den Lübecker Zollbeamte am Sonntag in einem ICE 32 auf der Fahrt von Hamburg nach Kopenhagen entdeckten. Die Beamten kontrollierten Personen und Gepäck im fahrenden Zug, in Höhe Burg fiel ihnen ein Koffer in der Gepäckablage eines Großraumabteils auf, für den sich kein Reisender als Eigentümer zu erkennen gab. Inhalt waren einige persönliche Sachen und insgesamt neun Kilogramm Haschisch.

Mit 57 km/h an der Kita vorbei



Vor einer Grundschule, einem Kindergarten und in einem Wohngebiet kontrollierten Beamte des Polizeireviers Heiligenhafen am Dienstag Fahrzeuge. Das Resultat: 19 Geschwindigkeitsverstöße, fünf nicht angelegte Gurte und drei Telefonate. Die Beamten maßen den Tag über mit einer „Laser-Pistole“ das Tempo passierender Autos an der Grundschule im Lütjenburger Weg, im Wohngebiet Postlandstraße und vor dem Kindergarten in der Feldstraße – alles Tempo-30-Zonen. 19 Autos waren zu schnell. Spitzenreiter war ein Heiligenhafener Porschefahrer mit 57 km/h vor dem Kindergarten. Fünf Pkw-Insassen waren nicht angeschnallt, drei Fahrer telefonierten ohne Freisprecheinrichtung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert