Ein „Kleinkunstfeuerwerk“ zum Jubiläum

Andreas Schwarz spielt auf der Marimba.
1 von 3
Andreas Schwarz spielt auf der Marimba.

shz.de von
12. Januar 2016, 11:23 Uhr

„In diesem Jahr begehen wir das zehnjährige Bestehen von Glasau-Kreativ. Mit großer Begeisterung haben wir damals angefangen und diese Begeisterung hält bis heute an“, sagt Ulrike Horstmann vom Team.

Das Jubiläum wird heute ab 19 Uhr gebührend gefeiert – mit dem „Kleinkunstfest GMF“ im Schützenhaus in Sarau. Wofür steht GMF? Die drei Buchstaben stehen für „Gemeinsam Mit Freunden“ und damit sind sowohl die Gäste als auch die Künstler gemeint. „Wir wollen wieder zeigen, dass es gelingen kann, unterschiedliche Kulturformen, hochkarätige Künstler oder auch Newcomer an einem Abend den Menschen im ländlichen Raum anzubieten und sie dafür zu begeistern“, sagt Ulrike Horstmann, die sich zusammen mit ihrem Team „schon riesig darauf freut“ und „mit einem Glas Sekt darauf anstoßen“ möchte.

Beim „Kleinkunstfeuerwerk“ wird eine Reihe von Künstlern erwartet: die Kieler a-cappella-Gruppe „Quartett Komplett“, Andreas Schwarz aus Lübeck mit seinem Spiel auf der Marimba, eine Nachwuchsgruppe aus Göttingen, „Die Theos“, und der Stimmenimitator Prominenter und Humorist Christian Korten aus Bad Münder.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen