zur Navigation springen

Ein kleines Trikot von Arjen Robben landete im Eutiner Fundbüro

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Das Trikot in Kindergröße, bedruckt mit dem Namen ders Stürmerstars Robben von Bayern München, brachte der städtische „Auktionator“ Timo Hantel bei der Versteigerung von Fundsachen am Sonnabend schnell an den Mann. Für fünf Euro fand das Sporthemd einen neuen Besitzer – und der strahlte übers Schnäppchen: „Ich weiß genau, welch kleinem Fan ich damit eine große Freude mache.“

Die Aussicht, zum kleinen Preis durchaus nützliche Dinge erwerben zu können, sorgte für großen Andrang vor dem ehemaligen Sozialkaufhaus des Kinderschutzbundes an der Weidestraße. Erstmals fand dort die Versteigerung der verlorenen Dinge, statt, die ein halbes Jahr ohne Nachfrage im Fundbüro der Stadt aufbewahrt worden sind. Handys, Schmuck und vor allem Fahrräder, aber auch Kleidungssachen weckten die Bietlust des Publikums. Insgesamt erbrachte die Versteigerung rund 750 Euro für die Stadtkasse. ,

zur Startseite

von
erstellt am 21.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen