zur Navigation springen

Ein junger Dichter gab den Anstoß: Mattiehaus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein neuen Namen hat die Praxis für Heilpädagogik Angela Metzler und Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF): „Mattiehaus Angela Metzler – Das Haus für Kinder und Familien“. In einer Feierstunde wurde die Umbenennung gefeiert.

„Bisher hatten die Standorte funktionelle Namen“, sagte Angela Metzler vor rund 60 Gästen und ließ die Entwicklung ihres Unternehmens Revue passieren. Anregend für ihre eigene Entwicklung sei der Satz „Folge einfach dem Lied Deines Herzen“ gewesen aus dem Gedicht eines achtjährigen, schwerkranken Jungen, den sie 1998 gelesen und der sie berührt habe. Und die Suche nach einem neuen Namen für das ganze Haus sei durch diesen Jungen inspiriert worden.

Die Heilpädagogin war nach eigenem Bekunden dem Weg ihres Herzen gefolgt und hatte sich 2000 selbstständig gemacht. 2008 gründete sie die erste Interdisziplinäre Frühförderstelle des Landes. Wachsender Raumbedarf habe „mit ganz viel Mut, Herz, Bauch und Kopf“ zum Umzug in das Haus am Segenhörn geführt. Darüber hinaus wurde eine IFF-Praxis in Bornhöved eröffnet und Anfang des Jahres eine mobile Frühförderung in Plön entwickelt. „Mit der Weiterentwicklung der Praxis hatte sich bei mir das Bedürfnis nach einem Namen entwickelt“, sagte Metzler weiter.

Das Praxismotto „Gemeinsam, miteinander und zusammen“ griff Dr. Irene Matthiessen in einem Gastvortrag auf. „Jede einzelne Silbe der Worte selbst sind Botschaften für gemeinsames Handeln“, betonte sie. „Ihre Praxis ist seit Jahren ein wichtiges Standbein in der Versorgungskette in Eutin, vor allem für Kinder“, gratulierte Eutins zweite stellvertretende Bürgermeisterin, Margret Möller.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Mär.2015 | 16:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen