zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 18:07 Uhr

Ein Angebot für alle Kita-Erzieher

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Frühbildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ hat mit Unterstützung der IHK das Netzwerk Schleswig-Holstein Ost gegründet

shz.de von
erstellt am 28.Jan.2016 | 08:30 Uhr

Das „Haus der kleinen Forscher“, die größte Frühbildungsinitiative in Deutschland, baut das Fortbildungsprogramm in Schleswig-Holstein aus. Pädagogische Kräfte aus allen Kindertagesstätten Ostholsteins erhalten ab sofort die Möglichkeit, sich in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik fortlaufend zu qualifizieren.

Mit ihren erworbenen Kenntnisse sollen sie die Begeisterung der Kinder am Forschen und Experimentieren fördern und deren Bildungschancen nachhaltig verbessern. Dafür hat die bundesweit tätige, gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck das Netzwerk „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost“ gegründet. Dieses bietet vom Februar an Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher in den Kreisen Ostholstein, Herzogtum Lauenburg und Segeberg an. Am Dienstag, (2. Februar) informiert Netzwerkkoordinatorin Andrea Baum Interessierte in Lensahn.
„Wir wollen die pädagogischen Fachkräfte dabei unterstützen, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kindergartenalter zu fördern und sie nachhaltig für naturwissenschaftliche Phänomene sowie technische und mathematische Fragestellungen zu begeistern,“ sagt Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. „Beim Forschen und Entdecken entwickeln die Kinder wichtige Kompetenzen wie Sprache, Feinmotorik, lösungsorientiertes Handeln und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.“

Die IHK zu Lübeck stellt das Büro sowie die Infrastruktur für die Netzwerkkoordinatorin zur Verfügung. Lars Schöning, Hauptgeschäftsführer der IHK, verspricht sich vom Engagement, „dass alle Kinder die Chance erhalten, eigene Talente in den Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu entdecken. Wir möchten den Wissensdurst und Entdeckergeist der Kinder fördern und einen Beitrag zur Nachwuchssicherung in den entsprechenden Berufsfeldern leisten.“

Interessierte Pädagoginnen und Pädagogen können sich über die Stiftung und das Fortbildungsangebot des Netzwerks bei der Auftaktveranstaltung für den Kreis Ostholstein am Dienstag, 2. Februar, von 15.30 bis 17 Uhr in der Fachschule für Sozialpädagogik, Dr. Julius-Stinde-Straße 4, in Lensahn informieren. Die Fachschule ist einer von fünf Standorten für die Workshops. Weitere Veranstaltungen sind geplant für 7. März in Bad Segeberg und 8. März in Geesthacht.


Anmeldungen nimmt Andrea Baum, Netzwerkkoordinatorin „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost“, unter Telefon 0151 / 11474215 oder per E-Mail (andrea.baum@haus-der-
kleinen-forscher.de) entgegen.
Weitere Informationen zu den Fortbildungen gibt es im Internet unter: www.kleine-forscher-sh-ost.de und www.haus-der-kleinen-forscher.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert