zur Navigation springen

Ein Adventsessen als Dankeschön für den Eutiner Mittagstisch

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Das ganze Jahr über sind sie für andere da: Jetzt bekamen die Ehrenamtlichen des Eutiner Mittagstisches selbst ’mal was aufgetischt – undzwar Brokkolisamtsuppe, Ente und Rotkohl sowie Vanille-Eis zum Dessert.

Wie immer kurz vor Weihnachten hatte die Dehoga Eutin in Betriebe der Umgebung eingeladen, um den Ehrenamtlern, aber auch den rund 50 Gästen, die regelmäßig freitags um 12 Uhr ins Gemeindehaus kommen, ein paar kulinarische Stunden zu bieten.

„Wir finden das gut, dass beim Mittagstisch soziale Kontakte gepflegt werden können“, sagte Eutins Dehoga-Chef Harry Heinsen, der gemeinsam mit seiner Frau Sigrid und einem Team aus Köchen und Gastronomen aus der Region für die Bewirtung im Seeschloss in Eutin-Fissau sorgte.

Auch Pastor Philipp Bonse lobte das ehrenamtliche Engagement der „Koch-Frauen“, die bereits seit 15 Jahren dafür, dass Alleinstehende, Senioren und Bedürftige einmal pro Woche in geselliger Runde Mittag essen können. Die Mahlzeiten – ausschließlich durch Spenden finanziert – stehen dabei nicht unbedingt im Vordergrund. „Freundschaften schließen und gemeinsam Probleme lösen“ sei laut Pastor Bonse für viele Gäste des Mittagstisches das Hauptargument für die Teilnahme an dem kostenlosen Angebot.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Dez.2016 | 11:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen