Landfrauenverein Eutin : Ehrung für ein "falsches" Mitglied

Wurden für insgesamt 245 Jahre im Landfrauenverein geehrt: (v.l.) Helga Struve, Hilke Wittern, Hildegard Thode, Irmgard Thiele und Sonja Fahrenson. Fotos: Resthöft
1 von 2
Wurden für insgesamt 245 Jahre im Landfrauenverein geehrt: (v.l.) Helga Struve, Hilke Wittern, Hildegard Thode, Irmgard Thiele und Sonja Fahrenson. Fotos: Resthöft

Irmgard Thiele wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft im Landfrauenverein geehrt - dabei ist sie gar kein richtiges Mitglied.

Avatar_shz von
22. Februar 2012, 11:08 Uhr

Eutin | Irmgard Thiele wurde gestern für 60 Jahre Mitgliedschaft im Landfrauenverein geehrt. Und das obwohl Thiele, wie sie selber betonte, im Grunde genommen gar kein richtiges Mitglied der Landfrauen ist. Vielmehr kümmerte sich die ehemalige Lehrerin an der Eutiner Landwirtschaftsschule von Berufswegen her um die Belange des Vereins. "Das erwartete unser Dienstherr, die Landwirtschaftskammer, so von uns", erklärte Thiele. Und so kam es, dass sie 1961, mit ihrem Umzug nach Eutin, Geschäftsführerin des Eutiner Ortsverbandes wurde und dies bis in die 1990er Jahre blieb.

Neben Thiele wurden auch ganz "reguläre" Mitglieder für jahrzehntelange Mitgliedschaft im Landfrauenverein geehrt. So ist Sonja Fahrensohn seit 35 Jahren dabei, Erika Lenz und Hilke Wittern bereits seit 40 Jahren. Ihre "goldene Hochzeit mit den Landfrauen" feierte Helga Struve, wie es die Vorsitzende des Ortsverbands Eutin, Lotte Schmidt, ausdrückte. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Hildegard Thode geehrt.
Vorstand wurde wiedergewählt

Vor vier Jahren strukturierten die Eutiner Landfrauen ihren Vorstand um. Seitdem führen Lotte Schmidt, Anke Möller und Brigitte Schmidt den Ortsverband als Vorstandsteam. Gestern wurden alle drei Frauen in ihren Ämtern bestätigt. "Ich glaube, euer Herz wird immer für die Landfrauen schlagen", sagte Anne Muus-Seyfferth, zweite Vorsitzende des Landfrauenvereins Ostholstein, nach der Wahl. Neue stellvertretende Kassiererin wurde Bettina Moser, zur stellvertretenden Schriftführerin wurde Renate Hartert und zur Beisitzerin Elisabeth Boyens gewählt.

Gute Erfahrungen habe der 245 Mitglieder zählende Verein im vergangenen Jahr mit neuen Aktivitäten gemacht. "Über 800 Frauen nahmen an unseren Veranstaltungen teil", berichtete Brigitte Schmidt. Einzig mit einer für den 29. April geplanten Radtour habe es Probleme gegeben. "Immer wieder wurden wir gefragt, weshalb wir die ausgerechnet auf den Hochzeitstag von Kate und William gelegt hätten", erzählte Schmidt schmunzelnd.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen