zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

26. September 2017 | 04:00 Uhr

Ehre für unfallfreies Autofahren

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Kreisverkehrswacht Plön sieht sich als Bürgerinitiative für mehr Sicherheit und weniger Unfällen auf den Straßen – auch im Kreis Plön

von
erstellt am 02.Mai.2016 | 12:09 Uhr

Die Kreisverkehrswacht Plön sieht sich als Bürgerinitiative mit ehrenamtlich engagierten Mitarbeitern, die für mehr Sicherheit und weniger Unfällen auf den Straßen stehen. Für 50 Jahre unfallfreies Fahren wurden kürzlich bei der Mitgliederversammlung in Plön Karin von Borstel, Karin Timmann, Bernd Fedder, Werner Kamp, Joachim Runge, Erich Schmitt, Theodor Schnitzler und Horst Sparka ausgezeichnet, für 40 Jahre Margret und Rolf Bestmann, Klaus Bux sowie Silke und Kay Kramm.

„Mit unseren Zielgruppenprogrammen, Aktionen und Veranstaltungen erreichen wir fast alle Altersgruppen im Kreisgebiet“, freut sich der Kreisvorsitzende Hans-Dieter Schwarz. Das geschehe in Zusammenarbeit mit der Polizei und vielen Projekt bezogenen Kooperationspartnern.

Netzwerkaufbau und Netzwerkpflege seien wichtige Voraussetzungen für erfolgreiche Arbeit in der Verkehrssicherheit. Schwarz freute sich über eine gute Zusammenarbeit mit Kommunen, Beiräten, Polizei, Kindergärten, Schulen, Vereinen und Verbänden. Und in diesem Netzwerk setze die Kreisverkehrswacht ihre Projekte zur Verkehrssicherheit um . Dazu zählen Moderatoren-Einsätze und Verkehrssicherheitstage für Kinder, Jugendliche und neuerdings auch Flüchtlinge.

Die Kreisverkehrswacht freut sich über mittlerweile elf ausgebildete und zertifizierte Juniorpartner. Es gebe Trainigs für E-Biker oder Nutzer von Rolllatoren. Fortgesetzt werde die seit 2014 begonnene Verkehrserziehung in den Kitas. So seien im vergangenen Jahr 20 Elternabende in Kitas angeboten worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen