Plön : Ehemalige Kreispräsidenten trafen sich

shz+ Logo
14 ehemalige Kreispräsidenten trafen sich auf Einladung von Peter Sönnichsen im Kreis Plön: (von links) Elke Heinz (Rendsburg-Eckernförde), Hubert Priemel (Stormarn), Kläre Vorreiter (Plön), Eckhard Schröder (Schleswig-Flensburg), Claus Hopp (Plön), Karsten Peters (Dithmarschen), Johannes Petersen (Schleswig-Flensburg), Peter Sönnichsen (Plön), Burkhard E. Tiemann (Pinneberg), Doris Reich (Steinburg), Ulrich Rüder (Ostholstein), Lutz Clefsen (Rendsburg-Eckernförde), Hans-Friedrich Tiemann (Steinburg), Harald Böttger (Dithmarschen) und Elke Hunzinger, Vorsitzende des Vereines Prinzenhaus.
14 ehemalige Kreispräsidenten trafen sich auf Einladung von Peter Sönnichsen im Kreis Plön: (von links) Elke Heinz (Rendsburg-Eckernförde), Hubert Priemel (Stormarn), Kläre Vorreiter (Plön), Eckhard Schröder (Schleswig-Flensburg), Claus Hopp (Plön), Karsten Peters (Dithmarschen), Johannes Petersen (Schleswig-Flensburg), Peter Sönnichsen (Plön), Burkhard E. Tiemann (Pinneberg), Doris Reich (Steinburg), Ulrich Rüder (Ostholstein), Lutz Clefsen (Rendsburg-Eckernförde), Hans-Friedrich Tiemann (Steinburg), Harald Böttger (Dithmarschen) und Elke Hunzinger, Vorsitzende des Vereines Prinzenhaus.

Peter Sönnichsen war Gastgeber für 13 Kollegen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. September 2019, 14:43 Uhr

Plön | Es ist wohl 20 Jahre her, seit sich zuletzt ehemalige Kreispräsidenten aus Schleswig-Holstein im Kreis Plön trafen. Einmal im Jahr kommen sie zusammen, um Freundschaften zu pflegen und sich über wirtschaf...

nölP | sE sti whlo 20 arJhe reh, esti shci zuttezl liemagehe nrenärsKeteisdip aus ihlsgeSe-sotcnwHli im iersK Pnlö nrtafe. liaEnm mi harJ mokmen sie ezna,umms um edsanrcufhtFen uz eflnpeg nud hcis breü cwthfetrasichil dnu setlocihpi ehmneT zu nr.fieriemon ntaiDegs arw trPee hSieöcsnnn begaterGs rfü 13 elnol,Keg urerndta mit ärKel eerritrVo nud Calsu opHp ucah wzie gVrgnräoe aus edm erisK lö.Pn W„ir bnaeh frhüer fot im Latkgniarsde unesmzma enesessg nud setit“,tgren ezlerthä öicn.nSenhs Acu„h kelltuerlu Degni ndenvbrie “s.un lVie lAgnnak bhae ma gmaitoVrt in chitnnSeetnlwa die olgtusrelVn nov menseuktuZhtnf esd reessiK lPön ndu der AeWrit-ehafutstrnscrusgdnögrf udhrc dtLiannär aeentiphS gaiLdw dnu tGshrhefürfäecs uKnt oVgti e.eugnndf mA agichttamN ehüfrt Elek gH,urznien otrdiseVzne des eerniVs ,Puhienasnzr dei ppueGr cuhrd das irsshioecth Gd.eäbue eenldsiAchnß tnsda ein scuBhe des hNprstruaekasau uaf mde r.mgPmaor Er fehf,o dssa rde seiKr e„di vKure “rieekg und im errunrteNpviaak ,lveereibb so csSih.nnenö

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen