zur Navigation springen

EHC Timmendorf will gegen die Indians den ersten Sieg einfahren

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 20.Feb.2014 | 11:04 Uhr

In seinem einzigen Wochenendspiel in der Aufstiegsrunde zur DEL 2 erwartet der EHC Timmendorf heute um 20 Uhr die Hannover Indians. Nach den Niederlagen zum Auftakt wollen die Beach Boys unbedingt den ersten Sieg einfahren.

Personell kann Trainer Sven Gösch aus dem Vollen schöpfen. Lediglich hinter Verteidiger Tibor Uglar steht noch ein Fragezeichen. In jedem Fall können die Timmendorfer wieder mit drei Reihen auflaufen. So werden Patrick und Thorben Saggau mit Kenneth Schnabel wieder die erste Linie bilden. Ein Vorteil der Beach Boys ist, dass alle drei Reihen torgefährlich sind.

Die Hannover Indians starteten ebenfalls mit zwei Niederlagen in die Aufstiegsrunde. Einem 2:7 bei den Königsborner Bulldogs folgte eine 1:6-Heimniederlage gegen die Frankfurt Lions. In den bisherigen vier Aufeinandertreffen in der Hauptrunde zwischen Timmendorf und Hannover gingen die Beach Boys dreimal als Sieger vom Eis.

„Jetzt muss endlich ein Sieg her“, fordert EHC-Kapitän Patrick Saggau. „Es bringt ja nichts, wenn wir ein Lob für unser Spiel kriegen, die Punkte aber zum Gegner wandern. Allerdings dürfen wir uns keine Schwächephase wie gegen Hamm erlauben. So etwas bestraft jede Mannschaft“, so Saggau weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen