zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 17:16 Uhr

EHC Timmendorf startet in Aufstiegsrunde

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eishockey-Oberligist EHC Timmendorf startet am Freitag in die Aufstiegsrunde zur DEL 2. Dabei müssen die Beach Boys morgen beim Top-Favoriten Frankfurt Lions antreten und erwarten am Sonntag um 18 Uhr die Eisbären aus Hamm. Den Timmendorfern werden in der Runde nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Bei den Frankfurt Lions sind die Beach Boys klarer Underdog. Ein achtbares Ergebnis wäre schon ein Erfolg. Der Frankfurter Kader ist gespickt mit früheren Erst- und Zweitligaspielern. Die Hessen dominierten die Oberliga West nahezu nach Belieben und gelten als erster Anwärter auf den Aufstieg in die DEL 2. Die Beach Boys um Kapitän Patrick Saggau haben demnach nichts zu verlieren und können ohne Druck auflaufen. Trainer Sven Gösch hofft, eine schlagkräftige Mannschaft stellen zu können. Einige Akteure können allerdings aus beruflichen Gründen die Reise nicht antreten.

Am Sonntag rechnet sich der Coach mehr Chancen aus. Schließlich kennt Gösch die Eisbären, da er sie selbst in der vergangenen Saison noch trainierte. Hamm belegte in der Endrunde der Oberliga West den vierten Platz und hat in Dennis Palka seinen Top-Scorer. Gösch hofft auf seinen kompletten Kader zurückgreifen zu können, da auch der zuletzt lange verletzte Verteidiger Jesper Delfs und Stürmer Marco Meyer wieder zur Verfügung stehen. „Mit dem Gewinn der Vizemeisterschaft in der Oberliga Nord haben wir unser Saisonziel schon übertroffen. Alles, was jetzt noch kommt, ist das Sahnehäubchen. Wir können nur gewinnen“, so Gösch.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Feb.2014 | 11:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen