zur Navigation springen

„Een Matjes sing nich mehr“ in Schürsdorf Premiere am 4.3.

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 15.Feb.2016 | 12:14 Uhr

„Een Matjes sing nich mehr“ heißt der neue Schwank der Schürsdörper Speeldeel, der Freitag, 4. März, um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Premiere hat. Zum Inhalt des plattdeutschen Drei-Akters von Konrad Hansen lieferte die Speeldeel folgenden Text: „Dorbi geit dat üm denn Fischgroothändler Oswald Schuppenhauer (Wolfgang Rahlf), de sien Dochter Gudrun (Susanne Moritz), de nich mehr so ganz frisch is, an Mann bring will. Gudrun hett sik Hans-Otto Semmelhack (Holger Rocholl) ut söcht, de al lang bi Schuppenhauer arbeitet. Uk Hansi-Otto freit sik op de Hochtied, weil he denn Schuppenhauer sien Kompagnon ward.

Blos Paula Semmelhack (Ursula Basse), sein Mudder, is do ganz und gor dagegen. Mit von de Partie sünd noch Dora Schuppenhauer (Sabine Prehn), Dele (Sabrina Motsch), Onkel Georg (Harald Kolms), Rudi Lehmkuhl (Wolfgang Meier) und de Klempner Klaus Büssenschütt (Wolfgang Lohf). De Toseggersch is Birgitt Westphal. För de besten Tipps und den letzten Schliff: Erich Rahlf.

Achtern Tresen sünd wedder, mit veel Spass: Maren Rahlf, Margot Szogs, Regina Grascht, Renate Fahnenbroch, Betty Meyer und Andrea Hielscher. Wenn ji nun weeten wullt, wie dat allns so utgeiht, denn könnt ji ju dat ankieken.“

Alle Vorstellungen sind freitags oder sonnabends und beginnen um 19.30 Uhr. Karten für sieben Euro gibt es im Blumen- und Pflanzenmarkt Rahlf (Telefon 04504/7067-20). Aufführungstermine sind 4. und 5. März, 11. März, 18. und 19. März, 1.und 2. April sowie 8. und 9. April.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert