zur Navigation springen

E-Jugendhandballer stehen als Kreisligameister fest

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 24.Feb.2016 | 11:05 Uhr

Mit einem 33:9 (17:3)-Erfolg bei der HSG Wagrien II machten die E-Jugendhandballer der HSG Holsteinische Schweiz den Kreismeistertitel perfekt – und das, obwohl noch drei Spiele zu bestreiten sind. Die zweitplatzierte HSG Ostsee Neustadt/Grömitz hat bereits acht Minuspunkte, die Eutiner und Malenter könnten selbst bei drei Niederlagen nur maximal sechs Minuspunkte bekommen.

Von Beginn an ließen die jungen Handballtalente keinen Zweifel an ihrem Erfolg. Über 5:1 und 10:2 führten sie zur Halbzeitpause bereits mit 14 Toren. Auch in der zweiten Hälfte ließen sie nicht nach, hatten zwischen der 26. und 32. Spielminute ihre stärkste Phase und warfen acht Tore in Folge. Gefeiert wurde im Anschluss mit Leckereien und Malzbier. Geehrt werden die Handballer beim letzten Saisonspiel vor heimischer Kulisse Mitte April.

„Wir sind sehr stolz auf die Jungen, weil wir unser Ziel in einer unglaublichen Souveränität erreicht haben“, sagte der glückliche Co-Trainer Steffen Schulz. Das Trainerteam blickt aber auch schon nach vorne, da Ende April die Regionsmeisterschaften anstehen. „Da werden wir definitiv mehr gefordert werden als in der Liga. Im Training so wie in den anstehenden drei Spielen müssen wir die Konzentration und den Spaß am Handball deshalb hoch halten, um motiviert in das Turnier zu gehen“, blickte Schulz nach vorn. Für die HSG Holsteinische Schweiz spielte Jesko Krützmann im Tor sowie Julian Euler (14), Nicolas Kahmke (8), Anton Christlieb (4), Jan-Hendrik Hayn, Thorge Dannenberg (je 2), Niklas Königshoff, Lasse Zemski, Lukas Puschkarev (je 1), Maximilian Feldt, Johannes Rohrmann, Tom Rickers, Jasper Helm und Lenni Marquardt im Feld.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert