zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. Oktober 2017 | 18:09 Uhr

E-Jugendhandballer der HSG siegen weiter

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 10.Nov.2015 | 10:19 Uhr

Die E-Jugendhandballer der HSG Holsteinische Schweiz haben 44:9(22:4) gegen die HSG Wagrien II gewonnen. Das war der vierte Sieg im vierten Saisonspiel.

Das Trainergespann Tim Schneider und Steffen Schulz nutzte die Gegelegenheit zu vielen Spielerwechseln. Die Eutiner und Malenter setzten sich zügig auf 15:1 ab. Nach einer dann folgenden Auszeit ordneten die Trainer einen Blockwechsel an: Sieben neue Spieler betraten die Platte. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kombinierten sich auch diese Spieler ihren Weg zum Tor. Binnen weniger Sekunden trafen Niklas Königshoff, Bennet Zielke und Julius Clasen.

In der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild. Über 30:5 und 40:6 trafen die Holsteiner fleißig ins Wagrien-Tor. Ein erneuter Blockwechsel tat dem konzentrierten Holstein-Spiel keinen Abbruch. Co-Trainer Steffen Schulz freute sich vor allem über die zweite Spielhälfte: „In der zweiten Halbzeit sind wir sonst nie so dominant wie in der ersten, doch heute lief es über die kompletten 40 Minuten konstant gut.“

Zudem lobte Schulz die Torhüter Jesko Krützmann und Julian Hermes, die trotz der nicht allzu hohen Anzahl an Würfen auf ihr Tor über weite Strecken aufmerksame Leistungen boten.

Außerdem spielten Julian Euler (15), Julius Clasen (7), Jan-Hendrik Hayn, Nicolas Kahmke (je 6), Niklas Königshoff (3), Bennet Zielke (2), Jorik Rusch, Lenni Marquardt, Thorge Dannenberg, Anton Christlieb, Tom Rickers (je 1) und Maximilian Feldt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen