zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 20:42 Uhr

E-Jugend der HSG ist in der Region Zweite

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2016 | 13:13 Uhr

Die E-Jugendhandballer der HSG Holsteinische Schweiz landete nach einer 19:30-Niederlage gegen Gastgeber TuS Lübeck 93 sowie einem 28:21 gegen den TSV Bargteheide und einem 34:22 gegen den SV Henstedt-Ulzburg bei den Regionsmeisterschaften auf dem zweiten Platz. Dabei spielten die vier Meister aus den Kreisen Ostholstein, Lübeck, Segeberg und Stormarn gegeneinander.

Gegen den TuS Lübeck hielt die HSG nur bis zum 3:3 mit. Dann zogen die individuell stärkeren Gegner davon. „Die Lübecker waren uns einfach überlegen“, sagte HSG-Co-Trainer Steffen Schulz anerkennend.

Gegen den TSV Bargteheide sahen die Zuschauer in der ersten Hälfte ein Spiel auf absoluter Augenhöhe. Beim Stande von 11:11 wurden die Seiten gewechselt. Mit dem Wiederanpfiff legte die HSG richtig los. Sie führten zeitweise mit neun Toren. Als technische Höhepunkte gelangen den jungen Handballern sogar ein Heber und ein Dreher.

Im letzten Spiel gegen den SV Henstedt-Ulzburg erfuhren die HSG-Handballer die geringste Gegenwehr. Sie führten zur Pause 18:10 und bauten den Vorsprung bis zum 34:22-Endstand aus.

Für die HSG Holsteinische Schweiz spielten beim letzten Turnier der Punktspielsaison Jesko Krützmann und Julian Hermes im Tor sowie Lenni Marquardt, Lasse Zemski, Lasse Finck, Julian Euler, Anton Christlieb, Nicolas Kahmke, Thorgen Dannenberg, Julius Clasen, Jan-Hendrik Hayn, Jorik Rusch, Lukas Puschkarev, Jasper Helm, Tom Rickers, Maximilian Feldt, Niklas Königshoff und Bennet Zielke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen