zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 23:18 Uhr

Dritter Sieg im dritten Saisonspiel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2017 | 21:03 Uhr

Die Herren 40 II des Eutiner Tennisclubs Grün-Weiß haben auch ihr drittes Saisonspiel souverän gewonnen. Mit einem 6:0-Erfolg gegen den TC Lütjenburg bestätigt das Team die derzeitige Tabellenführung in der
1. Bezirksklasse.

Mannschaftskapitän Marco Gelhardt hatte sich in seinem Einzel zum Ziel gesetzt, nach einer langen sieglosen Durststrecke einen Erfolg einzufahren, den er an Position vier auch erreichte. Nach nervösem Beginn agierte er sicherer und gewann 6:4, 7:6. Dieser erkämpfte Sieg bescherte ihm den mannschaftsinternen Tagestitel „Man of the match“. Sven Unger teilte sich seine Kräfte bei der Hitze geschickt ein und siegte ohne größeren Kraftaufwand 6:1, 7:5. Stefan Barnstedt hatte überhaupt keine Probleme mit seinem Gegner und spielte sich locker zum 6:0-, 6:2-Sieg durch. Thorsten Potz erwischte zwar nicht seinen besten Tag, konnte aber mit Erfahrung das Spitzeneinzel nach holprigem Start mit 7:6, 6:2 für sich und sein Team entscheiden.

Die Eutiner tauschten in den Doppeln erstmals alle vier Einzelspieler aus. Thomas Lepin und Michael Stahlberg gewannen trotz Lepins Knieproblemen klar 6:0, 6:3. Das erfahrene Duo Kai Peters und Lars Rülander startete zunächst souverän und musste nach Verlust des zweiten Satzes in den Matchtiebreak, den sie nach 6:0, 3:6 mit 10:7 zum 6:0-Gesamterfolg verbuchten. Das grün-weiße Team träumt vom Wiederaufstieg in die Bezirksliga, muss sich dafür aber noch gegen drei weitere Staffelgegner beweisen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen