zur Navigation springen

Drei Siege in drei Spielen: HSG II holte maximale Ausbeute

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 08.Sep.2014 | 16:36 Uhr

Ihre Sommerpause haben auch die kleinsten Handballer beendet. Am ersten Spieltag bestritten die Mini-Mix-Teams der HSG Holsteinische Schweiz zusammen mit den Gästen MTV Ahrensbök und dem SV Fehmarn ihre erstes Heimturnier.

Im ersten Spiel standen sich die Mannschaften der HSG Holsteinische Schweiz gegenüber. Hier gewann die HSG II (vorher HSG Eutin) mit 6:3 gegen die HSG I (vorger SG Malente/DG). Bei der HSG I bot Carl Himmerkus vor allem in der Abwehr eine überzeugende Leistung. Im Angriff setzte sich immer wieder Nick Fürst durch.

Die Mini-Mix-Handballer der HSG II erreichten mit drei Siegen in drei Spielen die optimale Ausbeute. Dabei warf Tom Riekers sein erstes Tor. Mit Julian Hermes hatte die Mannschaft um Trainer Jan Kunert einen guten Rückhalt im Tor.

Der nächste Spieltag der HSG Holsteinische Schweiz I ist am 1. November auf der Insel Fehmarn. Für die HSG II steht bereits am 20. September in Ahrensbök der nächste Spieltag im Terminkalender.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen