B207 bei Mittelhof : Drei Schwerverletzte nach Überholmanöver in Ostholstein

Der eine Unfallwagen brannte komplett aus, die Insassin wurde schwer verletzt.

Der eine Unfallwagen brannte komplett aus, die Insassin wurde schwer verletzt.

Zwei Autos prallten zusammen, Insassen in beiden Fahrzeugen wurden verletzt. Die B207 musste zwei Stunden gesperrt werden.

Avatar_shz von
09. Februar 2017, 13:26 Uhr

Mittelhof | Bei einem Verkehrsunfall auf einer Bundesstraße bei Mittelhof (Landkreis Ostholstein) sind drei Menschen schwer verletzt worden. Ein Fahrer sei am Mittwochnachmittag bei einem Überholmanöver mit einem anderen Auto zusammengeprallt, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Fahrer, seine Beifahrerin und die Fahrerin des entgegenkommenden Wagens wurde schwer verletzt geborgen.

Der Wagen der Fahrerin brannte komplett aus. Die B 207 musste daraufhin für zwei Stunden voll gesperrt werden. Zum Alter und zur Höhe des Sachschadens machte die Polizei noch keine Angaben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert