Mit Video : Drei Pferde und ein Pony aus Schlamm gerettet

shz_plus
<p>Über 40 Helfer waren nötig, um die bis zum Hals im Schlamm steckenden Tiere zu befreien.</p>

Über 40 Helfer waren nötig, um die bis zum Hals im Schlamm steckenden Tiere zu befreien.

Insgesamt vier Tiere steckten bis zum Hals im Schlamm: 39 Helfer und zwei Tierärzte retteten sie.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
06. November 2018, 17:16 Uhr

Lübeck | Am Dienstagnachmittag (6.11.) wurde die Feuerwehr Lübeck zu einer Tierrettung ins Herrenmoor im Stadtteil Kücknitz alarmiert. Nach der Erkundung stellte sich heraus, dass drei Pferde und ein Pony bis zum ...

bkeLcü | Am igghnasentaDttcami 11(.).6 euwrd die ewhFeruer kcüLeb uz ieern enteugrTitr ins Hoenrrmreo mi Sltidttae itkzcKnü atelmr.rai cahN red nrkEugnud lttseel sich ersu,ha ssda eidr erfPde und ine noyP ibs zum Rfump mi mmShcla cntetekfests ndu cshi chint mrhe aus eegnrie Krtfa rnbefeei nekn.ton

  grtPteerePdfnu ni ep.cüm4bLk

eiD weeerruhF cretük mti sgnmetsai 39 nfHreel nud ggneedgignlenää uzhergenFa a,n mu ied Tiere sua ierhr smhsiiencl gLae zu eebef.rin rhcuD ads meegusnwa edGnelä wra rde natsziE nov rhmecwse ggeurneRästtt snc,gheualssoes so assd zur greenifuB dre Terie iehazcehlr lefednhe ndeHä ögint rnwa.e

lchäuZtsiz etamirerla die sElistlleeztnitea kcbLeü neine Traetrzi asu rKuseesmm, nei eerewitr iertzraT mka sua aBd bgree.egS deBei eteltsnl edi idenzcisemhi ngurerVgso rde eirTe hneädrw dnu anhc edr gtetnuR .rhicse Mti enrietnve Knfretä alggen ,es alle rvie ePfder lierhanbn vno 90 eMintun zu nirfebe.e

acNh rde nuteRtg oentnkn die eerTi hnhwlobeltea ni dei thObu herir eitrzsBe ergeenbbü .dwnere

HLTMX clokB | ticholBrtluaoinm üfr rtekiAl 

zur Startseite