Mit Video : Drei Pferde und ein Pony aus Schlamm gerettet

shz_plus
<p>Über 40 Helfer waren nötig, um die bis zum Hals im Schlamm steckenden Tiere zu befreien.</p>

Über 40 Helfer waren nötig, um die bis zum Hals im Schlamm steckenden Tiere zu befreien.

Insgesamt vier Tiere steckten bis zum Hals im Schlamm: 39 Helfer und zwei Tierärzte retteten sie.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
06. November 2018, 17:16 Uhr

Lübeck | Am Dienstagnachmittag (6.11.) wurde die Feuerwehr Lübeck zu einer Tierrettung ins Herrenmoor im Stadtteil Kücknitz alarmiert. Nach der Erkundung stellte sich heraus, dass drei Pferde und ein Pony bis zum ...

kLecüb | Am eiaDsngtntgatamhci (6..)11 eudrw ied rhrFeweue kcbeLü zu eienr tnirrueegtT sin reomenrHro im tetSalidt üKnckzti ielmrrta.a aNch rde udngukErn teesllt sihc suhrea, assd eird redfPe dnu ein onyP ibs mzu mpRuf im almchSm ttefsktesecn ndu icsh tichn rhem uas erngeie Kftar beierefn .nteknno

  dgeurttfnrPPee ni cLe.pübkm4

eDi eeuhFwrer cekrüt imt asgemsnti 93 feelnrH ndu änggngdäliegeen Fnuazhereg a,n mu ied eTeri sau iherr nmlhiescsi eagL zu ene.frebi rcuhD dsa eungaeswm eädlneG war rde Eaisznt vno remwesch ätRrteguegnts g,sssnhsuleacoe os sdsa urz fBrunegei dre erTei leharzhice lhneedef enädH tiöng waer.n

ithlzZäusc erelairtam ied sEtlalzeseiittnle becükL einne rtaeirTz uas Kummesse,r ein weierter raiTrtze akm sau adB begergeS. ieBde etslntle dei nzimedecshii esurngVogr der reeiT ndhwäer ndu canh rde utgntRe ir.sehc itM teenirnve eäKtrfn gangle s,e alle vire edPfre nlabhiren ovn 09 iunneMt zu .rbeieenf

hcNa der ttnuegR eoknnnt ied Treie lwteaenobhlh in dei bhtuO errhi itBzeers benürgbee dwre.ne

HTXLM ckloB | ithclroumntilaBo ürf lk tieAr

zur Startseite