Drei Ostholsteiner treten in Rostock an

shz.de von
26. Juli 2018, 15:05 Uhr

Drei talentierte Jugendliche des U18-Jahrgangs gehen heute und morgen bei den deutschen Jugendmeisterschaften an den Start. Im Rostocker Leichtathletikstadion sind U18-Weitsprungeuropameister Nick Schmahl vom TSV Heiligenhafen sowie die beiden Eutiner Mika Jokschat und Daniel Garschke dabei.

Für Nick Schmahl sind
die Titelkämpfe ein Zubrot, schließlich gewann der Fehmaraner Gold bei der U18-Europameisterschaft im Weitsprung und ist natürlich Favorit in Rostock.

Bei regulären Windbedingungen ist er bei der EM-Qualifikation 7,46 Meter weit gesprungen, bei der EM dann sogar 7,60 Meter mit unzulässigem Rückenwind. „Auch über 100 Meter habe ich die Quali und gehe auch da an den Start“, sagt Nick Schmahl.

So hoch sind die Erwartungen der beiden Eutiner Starter nicht. Mika Jokschat hat sich gleich in drei Stoß- und Wurfdisziplinen qualifiziert und hat im Kugelstoßen und Diskuswerfen durchaus Endkampfchancen. Kann er seine persönlichen Bestleistungen von 16,90 bzw. 51,16 Meter steigern, ist sicher noch mehr drin. Weiterhin ist er mit dem Speer am Start.

Daniel Garschke war schon im Vorjahr bei den nationalen Titelkämpfen über 1500 Meter dabei, in diesem Jahr peilt er aber die Endlaufteilnahme an. Dafür müsste er allerdings schneller laufen als bei seiner bisherigen Bestzeit von 4:10,09 Minuten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen