zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 05:47 Uhr

Drei Gegentore in der ersten Viertelstunde

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente haben in der Schleswig-Holstein Liga die dritte Niederlage kassiert. Das Team von Trainer Lars Callsen unterlag beim SV Henstedt-Ulzburg deutlich mit 2:6(1:5) Toren.

Die Partie war erst eine Viertelstunde alt, da lag die SG Eutin/Malente nach Treffern von Yannick Urbanski, Fabian Vogt und Tim Wellmann bereits mit 0:3 hinten. Joscha Bartels schaffte in der 18. Minute zwar den Anschlusstreffer, doch die Gastgeber legten bis zur Pause zwei Tore durch erneut Yannick Urbanski vor, das war die vorzeitige Entscheidung. Im zweiten Durchgang spielten die Gäste konzentrierter und zweikampfstärker. So erzielte Bennet Isenberg in der 70. Minute das 2:5, doch im Gegenzug stellte Luka Saggau für die Heimmannschaft den alten Abstand wieder her.

„Vier der sechs Gegentore sind nach individuellen Fehlern entstanden. Einige Spieler sind noch nicht in der Schleswig-Holstein-Liga angekommen, in der deutlich schneller gespielt und angelaufen wird. Aber wir werden bald den Hebel umlegen und dann auch die Punkte einfahren“, ist sich Co-Trainer Jörg Westermann sicher. Am Sonnabend, dem 3. Oktober, erwartet die Mannschaft die SG Fockbek/Kropp. Anstoß ist um 16 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen