Kulisse für Roman-Verfilmung : Drehort: Zarnekau wurde zum „Film-Dorf“

Avatar_shz von 17. September 2020, 13:57 Uhr

shz+ Logo
An dieser Haltestelle zwischen bei Zarnekau hält kein Bus. Sie ist Filmkulisse
An dieser Haltestelle zwischen bei Zarnekau hält kein Bus. Sie ist Filmkulisse

Die Gemeinde Süsel ist Schauplatz für die Verfilmung des in Mecklenburg spielenden Romans „Niemand ist bei den Kälbern“.

Zarnekau | Auf dem Hof der Familie Sach in Zarnekau bestimmen normalerweise die rund 75 Milchkühe den Tagesablauf. Das war in den vergangenen Tagen anders. Der Hufnerberg war Schauplatz für Dreharbeiten der Romanverfilmung „Niemand ist bei den Kälbern“. Auch ein Scheunenbrand in Ottendorf in der vergangenen Woche ging auf das Konto der Filmemacher. Der 2017 veröf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen