Mangel an Schutzmasken : Drastische Preissteigerungen

Avatar_shz von
09. April 2020, 19:49 Uhr

Wie der gesamte Gesundheits- und Pflegebereich stehen derzeit auch die Malenter Reha-Kliniken vor dem Problem fehlender Schutzkleidung. Die Mühlenberg-Klinik greife bereits auf eine private Initiative zurück und lasse sich Behelfsmasken nähen, berichtete der Ärztliche Direktor Dr. Friedrich Schroeder. Glücklicherweise habe es bislang nur einen „Kontaktfall“ einer Patientin mit einem Corona-Erkrankten gegeben. Die Frau sei aber glücklicherweise nicht infiziert gewesen.

Dr. Klaus Stecker, Chefarzt der August-Bier-Klinik, bezeichnet die Mangel-Wirtschaft als sehr belastend für die Kliniken. Auch seine Einrichtung versuche, Schutzmasken auf dem freien Markt zu beschaffen. „Da herrscht Goldgräberstimmung. Da sind viele Betrüger unterwegs“, beschreibt der Mediziner die Lage. Es gebe immense Preissteigerungen. Einfache Nase-Mund-Masken seien normalerweise für sieben Cent pro Stück zu bekommen. Jetzt habe seine Klinik 10.000 Masken bestellt – Stückpreis: 90 Cent.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen