zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. August 2017 | 23:59 Uhr

Drachenbootrennen statt Fußball

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Trainer Dennis Rosenlöcher setzte zu Beginn der Vorbereitung auf die Saison eine Teambildende Maßnahme: Statt auf dem Fußballplatz ging die Kreisliga-Mannschaft des FC Scharbeutz in der ersten Trainingswoche aufs Wasser und trainierte für ein Drachenbootrennen. „Das hat nicht nur Spaß gemacht, sondern uns auch viel gebracht“, war Rosenlöcher mit dem Engagement seiner Spieler sehr zufrieden. Ganz nebenbei belegte das den 22. Platz von 76 Teams.

Verstärkt hat sich Scharbeutz mit Nils Becker, Sören Reimer, Manuel Raton-Besch und Tim Freyher vom Kreisligaabsteiger TSV Ratekau und Tobias Neumann von der Sportvereinigung Pönitz. „Wir sind jetzt in der Breite wesentlich besser aufgestellt“, ist Rosenlöcher zufrieden. In der Vorbereitung hat der Trainer Wert darauf gelegt, die Defizite im konditionellen Bereich zu beseitigen: „Viele Spiele haben wir in der Schlussphase verloren, da gilt es anzusetzen“.

Mit dem Abstiegskampf wollen die Scharbeutzer in dieser Saison nichts zu tun bekommen, Ziel ist ein gesicherter Mittelfeldplatz. Da viele Spieler in der Woche aus Studiengründen nicht zur Verfügung stehen, hat Rosenlöcher freitags einen weiteren Trainingstag angesetzt. Probleme bereitet zur Zeit noch die Innenverteidigung, da Bastian Garken aus Verletzungsgründen längere Zeit nicht bereit steht. Zum Saisonauftakt tritt Scharbeutz morgen (10. August) bei der zweiten Mannschaft des SV Oldenburg an.

Zugänge: Ronny Braunstein (PSV Zwickau), Nils Becker, Sören Reimer, Manuel Raton-Besch, Tim Freyher (alle TSV Ratekau), Tobias Neumann (Spvg. Pönitz), Malte Voigts.
Abgänge: Moritz Kossak, Sven Binder, Oliver Kesller (alle Altherren FC Scharbeutz)

KADER
Tor: Thorsten Klüver (28), Marc Kremerskothen (31), Ronny Braunstein (38).
Abwehr: Bastian Garken (25), Christian Geske (21), Lennart Strege (26), Pilipp Salewski (21), Nils Becker (29), Marc Sobeck (30), Sören Reimers (30), Lasse Kabelström (32).
Mittelfeld: Sebastian Balschus (23), Daniel Färber (34), Jakob Michalsky (30), Jan Schütt (32), Marc Röger (19), Manuel Raton-Besch (29), Stephan Wiese (41), Nils Brockmann (26), Tim Freyher (28), Tobias Neumann (25).
Sturm: Denzel Egbineweka-Egbon (26), Julius Brandt (21), Klaudius Michalsky (31), Matthias Breuker (22), Lasse Dymowski (21), Malte Voigts (19).
Trainer Dennis Rosenlöcher (im 2. Jahr).

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2014 | 13:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen